Login

The 10 newest RSS Feed News

Kennt ihr schon den deutschen S&P 500?

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 18 2014 0:29AM

Autor: dfsjkfnesf

EGPI Firecreek - New Corporate Division to Serve the Medical Marijuana Industry

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 21:54PM

Autor: gino

Sabesp NM Aktie - Wasserversorger aus Brasilien BRSBSPACNOR5

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 20:01PM

Autor: cash_is_king

Tages-Trading-Chancen am Karfreitag den 18.04.2014

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 17:52PM

Autor: Bernecker1977

iamgold tells summer level

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 15:53PM

Autor: jumihiss

Russische Aktien

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 14:53PM

Autor: Pfeffer60

Dorel Industries - macht Maxi-Cosi und Cannondale

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 13:23PM

Autor: R-BgO

Goldpreis wieder unter 1300.- US Dollar

Gold Journal , GOLDPREIS , GOLD NEWS , Goldkurs - Apr 17 2014 12:30PM

Der Goldpreis notiert am heutigen Donnerstag, dem 17. April 2014, um 11.10 Uhr MEZ bei 1.298 Dollar pro Feinunze und damit immer noch inmitten der kleinen Range, in die es am Dienstag hineingefallen war. Deren untere Grenze wird etwa bei 1.296 Dollar markiert, die obere bei 1.305 Dollar. Deutsche Experten eines Rohstoffportals untersuchen derweil Verschwörungstheorien bezüglich immer wieder auftretender Goldcrashs.


Verschwörungen rund ums Gold


Der deutsche Rohstoff-Trader, ein renommiertes Portal, hat sich einmal die Hypothesen zum Goldpreisverfall seit 2012 angeschaut. Da gibt es die unterschiedlichsten Player, die durchaus Interesse am fallenden Goldkurs haben könnten. Schon im Frühjahr 2012 nach dem ersten wirklichen Goldcrash der letzten Jahre - das Edelmetall hatte in wenigen Tagen über 10 Prozent an Wert verloren - waren die am Londoner Goldfixing beteiligten Großbanken ins Visier von SEC-Ermittlern geraten. Man vermutete Absprachen, konnte aber nichts nachweisen. Jedoch halten die Gerüchte rund ums Gold nach wie vor an. In den letzten Monaten seit Ende 2013 waren die Vermutungen von Verschwörungstheoretikern zu vernehmen, die den Zentralbanken die Schuld für einen fallenden Goldkurs in die Schuhe schieben möchten. Der Hintergrund: Zentralbanken könnten an billigem Gold interessiert sein, um das Papiergeldsystem wieder aufzuwerten, außerdem können sie nach Kursrückgängen das Gold billig ankaufen - was die chinesische Zentralbank tatsächlich 2013 getan hatte. Den Goldpreis drücken können wiederum vielleicht nur Zentralbanken, die über genug Gold und damit genug Verkaufs- oder Einkaufsmacht verfügen. Ist das eine schlüssige Theorie? Man darf zweifeln.


Wer sitzt auf dem Gold?


ETFs könnten viel eher als die Zentralbanken den Goldpreis beeinflussen, denn deren Bestände sind exorbitant hoch. Hier könnte tatsächlich ein schlüssiger Mechanismus in Kraft treten: Die Anleger kaufen ETF-Anteile, die mit physischem Gold unterlegt sind. Bei Verkäufen dieser Anteile müssen die ETF-Manager das physische Gold veräußern - das könnte den Kurs tatsächlich drücken und erscheint plausibler als eine vermeintliche Kulissenschieberei der Zentralbanken. Goldbarren und Goldmünzen kaufen.

Kreditkarte für Russland

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 11:33AM

Autor: Pfeffer60

Hot Stock YOC - Tournaround 2014 ?

Finanzforum - wallstreet-online.de (Neueinträge) - Apr 17 2014 10:33AM

Autor: Miss_Piggy

First
1
2 3 4 Last